Literarische Nachlässe in rheinischen Archiven
Ausschnitt aus einem Porträt Heinrich Heines
als Startseite einrichten... zu Favoriten hinzufügen... Email-Kontakt
Donnerstag, 23.11.2017   

Autorendaten

[Druckansicht]  [zurück zur Übersicht]
..........................................................................................................................................

Autor   echter Nachlass (vollständig)  
Name
Emil Dovifat
Lebensdaten
geboren 27.12.1890 in Neutral-Moresnet bei Eupen (heute: La Calamine/Belgien)
gestorben 08.12.1969 in Berlin
Beruf
Publizist, Hochschullehrer
Biografie
Studium der Geschichte, Germanistik und Nationalökonomie in München und Leipzig, 1918 Dr. phil.; Reakteur in Frankfurt/Oder, ab 1919 in Stettin; 1921-1928 Mitbegründer und Redakteur der Tageszeitung der Christlichen Gewerkschaften "Der Deutsche", ab 1927 Chef-Redakteur; Studienreisen in die USA und nach Frankreich; Zusammenarbeit mit Carl Sonnenschein; ab 1924 Mitarbeit am neugegründeten Institut für Zeitungskunde der Universität Berlin, 1928 dessen Leiter (bis 1947); 1928 außenordentlicher Professor für Zeitungswissenschaften und allgemeine Publizistik; 1934-1938 Leiter der Katholischen Aktion im Bistum Berlin; 1945 Mitgründer der CDU Berlin, 1945 Mitbegründer und Chefredakteur "Neue Zeit" und 1948 der Zeitung „Der Tag“ (beide West-Berlin); 1948-1961 ordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Publizistik der FU Berlin, 1953-1959 Vorsitzender des Rundfunkrats des SFB; 1959-1967 Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken; zahlreiche Artikel für Zeitungen und Zeitschriften; Sachbücher.
[zurück]
Werke
Journalismus u. journalist. Berufsausbildung in England 1925; Die Zeitungen 1926; Der Journalist 1926; Der amerikanische Journalismus 1927 [Reprint m. Einf....
[mehr]
Literatur
DLL-Ergänz. 3; E.D. Studien und Dokumente zu Leben u. Werk (Hg. B. Sösemann). Berlin 1998.
Schnellsuche
[erweiterte Suche]

Gefördert durch

Logo des Landschaftsverbands Rheinland

Logo der Nordrhein-Westfalen-Stiftung

Logo der Landeshauptstadt Düsseldorf

Logo der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland